Yoga-Raum

Hatha-Yoga

Der Hatha-Yoga nach B.K.S. Iyengar hat mich überzeugt durch seine besonders intensive und anatomisch präzise Arbeit, die Raum schafft: Bewegungsspielraum in den Gelenken, Dehnung der Muskeln, Verlängerung der Wirbelsäule, Leichtigkeit der Glieder. Kraft, Stabilität und Flexibilität, aber auch tiefe Entspannung und innerer Friede sind das Ergebnis.

Hilfsmittel wie Decken, Polster, Gurte, Stühle und von der Wand hängende Seile helfen, das Wesen der Haltungen besser zu verstehen - aber auch, sie zu unterstützen, um länger in ihnen zu verweilen.

Uns allen, ganz gleich wo wir im Leben stehen, ob beweglich oder steif, bietet Yoga eine Chance, uns selbst im Körper zu erfahren und schließlich unserem Innersten zu begegnen.

Im Unterricht erarbeiten wir die verschiedenen Haltungen (Asanas) wie Stehhaltungen, Vor- und Rückbeugen, Dreh- und Umkehrhaltungen. Am Ende der Stunde steht die Vollentspannung (Savasana) und hin und wieder Atembeobachtung und -lenkung (Pranayama).

/media/img/2015/08/P1000808.jpg /media/img/2015/08/P1000763.jpg /media/img/2015/08/P1000758.jpg

Hatha-Yoga nach B.K.S. Iyengar

Margret Sitsen